AGB – Café Lézard

WICHTIGE KUNDENINFORMATIONEN

Liebe Kunden,

gerne beraten wir Sie persönlich in unserem Laden. Hierzu haben Sie die Möglichkeit zwischen zwei unterschiedlichen Arten von Terminen zu wählen.
Zum einen können Sie uns ein bereits ausgesuchtes Beispielbild zeigen, wobei es hier vollkommen egal ist woher das Bild stammt. Gerne können wir Ihnen hier auch eine Geschmacksprobe unserer beliebtesten Geschmacksrichtung anbieten. Dies ist vor allem für Kunden geeignet, die primär Preise in Erfahrung bringen möchten. Hier wird eine Kollegin gerne auf Fragen antworten, allerdings nicht zusammen mit Ihnen eine Torte aussuchen.
Die andere Möglichkeit ist ein Termin gegen eine Beratungsgebühr von 40 Euro. Hier können wir Sie persönlich beraten und Ihnen bis zu fünf Geschmackssorten, auf eigenen Wunsch, anbieten. Natürlich wird der Betrag im Falle einer Bestellung dem Tortenpreis wiedergutgeschrieben. Beachten Sie bitte, dass wir wegen der individuellen Vorbereitungen auf Vorkasse arbeiten.
Sie können auch gerne spontan vorbei schauen. Wenn eine Kollegin Zeit hat, so beantwortet sie Ihre Fragen gerne. Bitte bringen Sie in jedem Fall zumindest eine grobe Idee mit, damit wir Ihnen helfen können. Beachten Sie, dass wir auch Cafébetrieb haben und deswegen ohne Termin keine kontinuierliche Beratung gewährleistet werden kann. Bitte bringen Sie ein wenig Zeit mit.
Wichtige Informationen sind für uns immer das Datum der gewünschten Torte, die Personenzahl, die Sie bedienen möchten und das Design/der Aufwand.
Besondere Hinweise für unsere Produkte
Über die Lagerung unserer Torten werden Sie prinzipiell immer bei der Beratung informiert.
Wichtig ist, dass vor Ort Kühlmöglichkeiten vorhanden sind, da wir Cremetorten herstellen die frei von künstlichen Konservierungsstoffen sind.
Unsere Dekorationen können im Zweifelsfall auch nicht essbare Bestandteile beinhalten, wie Satinbänder, Draht, Holzstäbchen etc. Wenn Sie sich unsicher sind, dann fragen Sie nach. Bitte informieren Sie Ihre Gäste.
Auch echte Blumen können für Dekorationszwecke verwendet werden. Wenn Sie keine speziellen Wünsche haben was den genauen Farbton oder Art von Blumen angeht (ausgenommen gängige Blumenarten/-farben wie ‚Rote Rosen‘), dann können wir diese gerne für Sie besorgen. Bei speziellen Wünschen müssten Sie direkt einen Floristen beauftragen und uns die Blumen am Vorabend zukommen lassen. Klären Sie bitte mit Ihrem Floristen die Lebensmittelverträglichkeit ab. Eine Haftung unsererseits besteht hier nicht.
•••

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Vertragsschluss und Preise
Die Bestellung bei uns ist verbindlich. Der Preis wird durch die endgültige Größe, den Arbeitsaufwand und die ausgewählten Geschmackssorten berechnet. Bei sehr aufwändigen Torten, wie zum Beispiel 3D Torten, kann es sein, dass es uns nicht möglich ist einen genauen Preis zu bestimmten. Es wird ein Circapreis genannt, von dem bis zu 10% abgewichen werden kann. Hierüber wird der Kunde selbstverständlich bei der Beratung informiert. Im Zweifelsfall kann der Kunde uns das Maximalbudget nennen. Sollten Änderungen an der Torte gewünscht werden, so kann sich auch der Preis ändern. Über die Höhe des Betrags werden wir den Kunden selbstverständlich umgehend informieren.
Bei einer Lieferung fallen zusätzliche Lieferkosten an. Diese sind abhängig von der Lieferadresse.
Lieferungen werden immer von einem Partnerunternehmen durchgeführt.

2. Zahlung bzw. Fälligkeit der Gesamtsumme
Ab Eingang der Rechnung sollte der Betrag innerhalb von 14 Tagen beglichen werden, bei kurzfristigen Bestellungen (ab 14 Tage) ist der Betrag ab sofort fällig. Die Bezahlung ist entweder in bar oder per Überweisung auf unser Bankkonto möglich. Bei Lieferungen arbeiten wir prinzipiell auf Vorkasse.
Anzahlungen sind nur bei Barzahlung möglich. Bei einer Banküberweisung muss der Gesamtbetrag beglichen werden.
Sollte die Zahlung nicht fristgerecht eingehen, werden wir uns mit dem Kunden telefonisch oder per E-Mail in Verbindung setzen. Sollten wir niemanden erreichen, so behalten wir uns vor die Bestellung zu stornieren und die Anzahlung bzw. Stornogebühren einzubehalten (siehe Punkt 4).

3. Wichtige Fristen für Änderungswünsche Ihrer Bestellung
Da Torten auch eine Planungsphase haben, welche wir in unserem täglichen Ablauf einberechnen müssen, ist es wichtig, dass wir genügend Vorlauf für die endgültige Version haben.
Änderungswünsche sind prinzipiell möglich. Kleinere Änderungen, welche den Aufwand nicht ändern können ohne Aufpreis durchgeführt werden. Größere Änderungen können einen Aufpreis zur Folge haben. Dieser wird Ihnen umgehend mitgeteilt.
Kleinere Änderungen sind ohne Probleme bis zu einer Woche vor dem Abhol-/Liefertermin möglich, außer es handelt sich um (Farb-)Änderungen von Modulationen, größere Änderungen bitten wir mindestens einen Monat vorher anzufragen. Bei sehr aufwändigen Torten mit vielen größeren Modulationen kann sich diese Frist auch verlängern.
Der Kunde kann sich hier auch bei einer verpassten Frist an uns wenden. Individuelle Absprachen sind unter Umständen möglich. Dies gilt vor allem bei kurzfristigen Bestellungen.
Sollte der Kunde Torte verkleinern wollen oder sich im Nachhinein für eine günstigere Variante entscheiden, so müssen wir meist einen Aufpreis berechnen. Wir können nicht garantieren die kleinere Torte zum gleichen Preis anbieten zu können, den wir bei Bestellung genannt hatten.

4. Stornofristen und -kosten
Stornierungen sind prinzipiell möglich, allerdings müssen wir, auch bei längerfristigen Bestellungen, eine Stornogebühr berechnen, welche ab Bestellung bis vier Monate vor dem Wunschdatum 20%, ab vier bis zwei Monaten vorher 40% und bis zwei Wochen vor Herstellungsbeginn 50% des Gesamtpreises beträgt. Alternativ können wir Ihnen aus Kulanzgründen auch den Gesamtpreis als Gutschrift für spätere Bestellungen anbieten. Diese Gutschrift ist auf 6 Monate nach dem ursprünglichen Termin befristet. Eine Auszahlung, auch von Teilbeträgen, ist in diesem Fall nicht möglich.
Sollten wir mit Modulationen oder weiteren Dekorationen bereits begonnen haben, so werden Ihnen diese Kosten bei einer Stornierung dennoch berechnet.
Eine Stornierung ab zwei Wochen vorher ist nicht mehr möglich. Dies gilt auch für kurzfristige Bestellungen.
Dem Käufer steht kein Widerrufs- oder Rückgaberecht gemäß §§ 355, 356 BGB zu, weil es sich um verderbliche Waren handelt, vgl. § 312 d Abs. 4 Ziff. 1 BGB.

5. Abnahme und Gefahrübergang sowie Rüge- und Reklamationspflicht
Der Käufer ist verpflichtet die Ware bei Erhalt auf Vollständigkeit und Mängelfreiheit zu überprüfen. Die persönliche Annahme und das Verlassen des Ladens mit dem Produkt bestätigt die Mängelfreiheit. Bei Lieferungen wird ein Lieferschein vom Kunden oder der annahmeberechtigten Person unterschrieben, wodurch ebenfalls die Mängelfreiheit bestätigt wird. Sollte der Kunde die Torte nicht selbst annehmen können, so kann er entweder ein Foto der Torte nach Fertigstellung am Tag der Lieferung zugesandt bekommen (Voraussetzung ist, dass der Kunde das Foto bis zur vereinbarten Lieferzeit begutachten kann) oder die bestellte Torte wird der annahmeberechtigten Person von Ihrer Seite hinreichend erklärt. Mängel können nur unmittelbar nach bei der Annahme reklamiert werden. Vor Ort können Verbesserungen vorgenommen werden, der Kunde muss uns die Möglichkeit der Mängelbeseitigung einrichten. Setzen Sie deshalb auch genug Zeit bis zum Anschnitt der Torte an. Sollte eine Mängelbeseitigung nicht möglich sein, so müssen alle Mängel schriftlich Dokumentiert werden. Die Mängel die uns schriftlich nicht bekannt sind werden bei der Reklamation nicht berücksichtigt.
Die oben genannten Bedingungen gelten auch im unwahrscheinlichen Fall, dass das Design der Torte erheblich abweicht von dem was besprochen wurde. Hier gilt jedoch, wie bei allen handwerklichen Leistungen, dass es zu leichten Abweichungen kommen kann. Die Produkte werden für Sie individuell und frisch von Hand angefertigt, weshalb es bei Farbe, Größe, Gewicht und Design immer leichte Unterschiede geben wird. Jede Konditorin hat eine andere Hand. Dies trägt allerdings auch dazu bei, dass jede Torte ein Unikat ist.
Zu reklamierende Mängel müssen offensichtlich und für jedermann erkennbar sein.
Farbunterschiede können vermieden werden, wenn uns konkrete Farbbeispiele vorliegen. Auch hier kann es zu leichten handarbeitsbedingten Abweichungen kommen.
Prinzipiell tun wir unser bestes uns an die Originalvorlage zu halten.
Kann die Ware aus Gründen, welche von uns nicht zu vertreten sind, nicht an die angegebene Lieferadresse übergeben werden oder verweigert der Empfänger die Annahme, so wird der gesamte Kaufpreis einbehalten, inkl. Liefergebühren. Bei einem erneuten Lieferversuch werden die weiteren entstandenen Lieferkosten dem Käufer bzw. Empfänger in Rechnung gestellt. Ansonsten steht das Produkt für Sie zur Abholung in unserem Laden bereit.
Jegliche Verschlechterung, Wertminderung oder Beschädigung der Torte durch falsche Lagerung oder falschen Transport durch den Kunden liegt in der Verantwortung des Käufers. Wir haften nicht für derartige Schäden.

6. Lieferung der Ware nur an korrekte Anschrift
Gerne kann der Kunde unseren Lieferservice in Anspruch nehmen. Die Lieferkosten richten sich nach der Entfernung von unserem Laden. Bitte informieren Sie uns bei der Bestellung, spätestens aber zwei Wochen vor dem Liefertermin. Ab zwei Wochen vorher können wir eine Lieferung nicht garantieren, werden allerdings unser bestes tun, die Lieferung noch zu ermöglichen; gleiches gilt auch für Änderungen der Lieferanschrift. Die Adresse muss uns in schriftlicher Form vorliegen. Sollte die Adresse nicht korrekt sein, so gelten die Bedingungen von Punkt 5. Informieren Sie sich bitte vorher über Postleitzahl, Straße und Bezirk und teilen uns erst die Adresse mit, wenn Sie sich sicher sind.
Prinzipiell ist eine Zeitspanne von drei Stunden für eine Lieferung notwendig. Eine geringere Zeitspanne ist möglich, allerdings garantieren wir nicht, dass es nicht zu geringen Verspätungen kommen kann. Bitte sorgen Sie dafür, dass vor Ort Lager- und Kühlmöglichkeiten bestehen und auch, dass die Torte entgegen genommen werden kann. Hinterlassen Sie uns stets einen Ansprechpartner mit Telefonnummer.
Der Lieferort muss ohne Probleme und ohne unvernachlässigbare Zeitverzögerung erreichbar sein. Wartezeiten beim Einlass oder Passagen, welche nicht mit einem PKW angefahren werden können, müssen vom Fahrer nicht hingenommen werden. In diesem Fall muss die Torte von Ihnen oder dem Ansprechpartner bei der nächstmöglichen Haltemöglichkeit für das Lieferfahrzeug persönlich entgegengenommen werden.
Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass die Lieferung nicht pünktlich eintrifft, so liegt die Haftung ausschließlich beim Lieferunternehmen, sofern das Verschulden auf dessen Seite liegt.
Bei Verzögerungen wegen Höherer Gewalt oder unvorhersehbar auftretenden Straßensperrungen oder Staus haftet weder Café und Patisserie Lézard, noch das Lieferunternehmen.

7. Ausleihen von Gestellen
Bei Bestellung einer Torte, bei der ein Gestell Teil des Aufbaus ist, oder falls Sie Equipment wie Tortenständer, Etagere etc. ausleihen möchten, so ist ein Pfandbetrag fällig, welcher mind. 50 Euro beträgt, sich allerdings nach dem jeweiligen Gegenstand richtet. Dies teilen wir Ihnen selbstverständlich bei der Bestellung bereits mit.
Wenn Sie das Gestell nach drei Tagen bei Tortengestellen oder 4 Tagen bei sonstigem Equipment, unbeschädigt und gereinigt, wieder zurückbringen, so erhalten Sie den Pfandbetrag zurück. Bei verspäteter Rückgabe behalten wir uns vor einen Teil des Betrages einzubehalten, abhängig von der Verspätung.

8. Haftung
Unsere Haftung wegen Schadensersatz sowie Ersatz vergeblicher Aufwendungen infolge von Mängeln der Lieferung bzw. Leistung sowie Verletzung sonstiger außervertraglicher Pflichten wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Das gilt nicht bei Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit sowie der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist im Übrigen auf den Ersatz solcher Schäden beschränkt, die bei Vertragsschluss für uns erkennbar waren. Sämtliche Haftungsbeschränkungen gelten im gleichen Umfang für unsere Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden. Für Schäden durch höhere Gewalt wird keine Haftung übernommen.

9. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum des Café Lézard.

10. Bildrechte
Der von uns betriebene Katalog und auch die Bilder auf unserem Laptop sind durch gewerbliche Schutzrechte gegen eine unberechtigte Nutzung geschützt. Die Nutzung außerhalb des Aussuchens und des Kaufs von Produkten bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Die Nutzung unserer Bilder auf fremden Websites ist untersagt.

11. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so ist hierdurch die Gültigkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

Scroll Pfeil Cafe Lezard
Kontakt